Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Freitag, 23. März 2018

Mann trainiert hart im Fitnessstudio, um seinen Hals loszuwerden

Leipzig (dpo) - Schon seit über einem Jahr verausgabt sich Michael Adamek aus Leipzig viermal pro Woche in einem örtlichen Fitnessstudio. Das Ziel des ehrgeizigen 22-Jährigen: seinen Hals verschwinden zu lassen. Mithilfe einer speziellen Diät und eines Personal Trainers arbeitet er hart, damit sein einst deutlich sichtbarer Hals bald kaum mehr auszumachen ist.

Bevor Adamek mit seinem Training begann, hatte er wenig Selbstvertrauen. "Wenn ich früher in den Spiegel schaute, sah ich immer diese unästhetische Verbindung zwischen Kopf und Körper und hatte das Gefühl, das ist kein Teil von mir. Der Hals muss weg." Vor anderthalb Jahren hatte er schließlich genug und meldete sich im Fitnessstudio an.
Die bisherigen Ergebnisse können sich sehen lassen: Seit sein Kopf direkt auf seiner aufgeblasenen Brust ruht und sein Rücken nicht zu enden scheint, kann Michael Adamek endlich wieder stolz auf seinen Körper sein.
"Es erfordert viel Disziplin, aber die zahlt sich auch aus!", erklärt er. "Ich kann es kaum erwarten, meine Schultern so weit durchzutrainieren, dass sie direkt in meine Ohren übergehen."
mvt, jvb; Foto: Shutterstock 

Dieser Artikel erschien erstmals bei unserer niederländischen Partner-Publikation De Speld
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger