The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Mittwoch, 25. April 2018

Neuer Söder-Vorstoß: Behördenmitarbeiter müssen jeden Satz mit "Amen" beenden

München (dpo) - Mit den Kruzifixen im Eingangsbereich von Behörden ist es offenbar noch nicht getan. Wie jetzt bekannt wurde, müssen Mitarbeiter in bayerischen Behörden zusätzlich ab sofort jeden Satz mit dem Wort "Amen!" beenden. Dadurch soll die kulturelle Identität Bayerns auch sprachlich vor dem Verfall bewahrt werden.

"Wir möchten uns als Freistaat klar zu unseren Werten bekennen. Amen!", so ein Sprecher der bayerischen Regierung. "Und schließlich bewahrt man eine Sache am besten, indem man einzelne Elemente aus ihr stur irgendwo anbringt, wo sie eigentlich nie hingehörten. Zefix, ich meinte natürlich: Und schließlich bewahrt man eine Sache am besten, indem man einzelne Elemente aus ihr stur irgendwo anbringt, wo sie eigentlich nie hingehörten. Amen!"
Auf die Frage, ob es denn nicht klüger gewesen wäre, sich als Regierung auf die Förderung religionsunabhängiger, universeller Werte zu konzentrieren, wollte der Sprecher nicht eingehen: "Entschuldigen Sie mich bitte, ich muss jetzt zu meiner behördlich vorgeschriebenen Fünf-Uhr-Beichte. Amen!"
pfg, dan; Foto: dpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger