The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Mittwoch, 9. Mai 2018

Alles, was Sie jetzt zum Ausstieg der USA aus dem Iran-Deal wissen müssen

Wieder einmal sorgt Donald Trump für Aufregung – und diesmal hat es nichts mit Pornodarstellerinnen oder Pussys zu tun: Der US-Präsident hat das Atomabkommen mit dem Iran aufgekündigt. Die Welt ist in Sorge – doch was verbirgt sich eigentlich genau hinter der Vereinbarung von 2015 und was passiert nun als nächstes? Hier erfahren Sie alles, was Sie jetzt zum Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen wissen müssen:


Was ist das Atom-Abkommen mit dem Iran?
Wahlweise die satanische Ausgeburt böswilliger Obama-Politik (laut Trump) oder der Garant für Stabilität im Nahen Osten (laut Rest der Welt). Schwer zu sagen.

Warum wurde das Atom-Abkommen abgeschlossen?
Nachdem die USA und Israel seit den 90ern davor gewarnt haben, dass der Iran nur noch wenige Monate vor der Fertigstellung einer Atombombe steht, entschloss man sich schließlich, das Land an den Verhandlungstisch zu holen, damit endlich Ruhe ist – offenbar in letzter Sekunde. Denn laut den USA und Israel stand der Iran zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses (2015) nur noch wenige Monate vor der Fertigstellung einer Atombombe.

Hat der Iran gegen das Atom-Abkommen verstoßen?
Nein, nicht ein einziges Mal – aus Sicht von Trump pure Provokation seitens des Iran, die einen Bruch des Vertrags umso nötiger machte.

Kann ich auch aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran aussteigen?
Nein. Sie bleiben mal schön drin.

Was bedeutet die Beendigung des Atom-Abkommens für den Iran?
ساخت بمب هسته ای

Warum wollte Donald Trump unbedingt aussteigen?
1. Der Deal galt als größter außenpolitischer Erfolg Obamas.
2. Nur so ist es dem Iran möglich, Atomwaffen zu bauen. Das wiederum ermöglicht den USA, Iran  anzugreifen, weil das Land Massenvernichtungswaffen besitzen könnte.

Moment mal: Haben die USA den Iran nicht schon Mal angegriffen?
Nein. Zwar versuchten sie es mehrmals (1991, 2003), trafen aber versehentlich jedes Mal das sehr ähnlich klingende Nachbarland Irak. Aufgrund der wachsenden Spannungen zwischen den USA und Iran halten es Experten für nicht unwahrscheinlich, dass die USA noch in diesem Jahr wieder den Irak angreifen.

War der Iran-Deal wirklich "der schlechteste Deal aller Zeiten" wie von Trump behauptet?
Nein. Der schlechteste Deal aller Zeiten war eine durch einen Schreibfehler zustandegekommene Abmachung aus dem Jahr 1623 zwischen dem Kaufmann Hans Pfirt und dem Bauern Wilderich Rainald aus Regensburg über die Lieferung von drei Fässern eingelegter Gurken zum horrenden Preis von 116.000 Gulden (heute ca. 15 Billiarden Euro).

Hat Donald Trump jetzt endgültig den Verstand verloren?
Nein, tatsächlich hat er bereits in früheren Jahren (1986, 1999, 2005 und 2017) seinen Verstand verloren.

Was bedeutet die Aufkündigung des Abkommens für den Ölpreis?
Denken Sie nicht immer nur ans Geld, Sie Schwein!

Wird es bald einen Atomkrieg geben?
Nur zwischen den USA und dem Iran. Umliegende Staaten betrifft der Streit nicht.

Ist Donald Trumps Friedensnobelpreis jetzt in Gefahr?
Nein. Donald Trumps Geschichte ist erst zu Ende, wenn er alle Ämter, Titel und Ehrungen dieser Welt erhalten hat.

ssi, dan, fed, pfg
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger