Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Dienstag, 19. Juni 2018

Schwere moralische Mängel: Audi ruft eigenen Chef zurück

Ingolstadt (dpo) - Wegen gravierender Mängel hat Audi heute seinen Chef Rupert Stadler zurückgerufen. Der 55-jährige Manager, der sich derzeit wegen Verdunkelungsgefahr im Dieselskandal in Untersuchungshaft befindet und bereit ist umfangreich auszusagen, kann bei jedem zertifizierten Audi-Servicepartner zurückgegeben werden.

"Leider haben Tests ergeben, dass das Modell Rupert Stadler mit 1963er Baujahr erhebliche moralische Probleme aufweist, die sich nur in unserer Werkstatt beheben lassen", so ein Sprecher von Audi. "Gemessen an unseren hohen Verdunkelungs-Standards weiß und redet er außerdem viel zu viel. Wir fordern deshalb jeden – vor allem auch Justizvollzuganstalten und Staatsanwaltschaften, die sich im Besitz eines Rupert Stadler befinden, auf, ihn schnellstmöglich bei uns abzugeben, damit wir ein entsprechendes Update aufspielen können."
Es sei allerdings nicht auszuschließen, dass der betroffene Stadler für weitere Checks mit einem Privatjet ins Ausland transportiert werden müsse. "Aber wir werden uns in jedem Fall gründlich und vor allem kostenlos um die Reparatur und im Falle irreparabler Schäden auch direkt um eine Verschrottung kümmern", erklärt der Audi-Sprecher. "Geben Sie ihn am besten heute noch bei uns ab."
ssi, dan; Foto: Alexander Migl, CC BY-SA 4.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger