The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Freitag, 15. Juni 2018

Studie: 9 von 10 Deutschen würden erst nach WM bemerken, wenn Regierung zerbricht

München (dpo) - 89 Prozent aller Deutschen würde es erst nach dem Ende der Fußball-WM auffallen, wenn die Bundesregierung in der Zwischenzeit am Asylstreit zerbricht. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Opinion Control.

Demnach sind 9 von 10 Deutschen derzeit so mit Fußball beschäftigt, dass sie für politische Themen und Entwicklungen schlicht nicht aufnahmefähig sind. "94 Prozent aller Umfrageteilnehmer haben nicht einmal mitbekommen, dass CDU und CSU in der Flüchtlingsfrage so zerstritten ist, dass am Montag die Regierung zusammenbrechen könnte", so Meinungsforscher Heinz Geiwasser. "Dafür wussten sie sehr genau Bescheid, wie gut die Chancen für Julian Brandt sind, am Sonntag in der Startelf zu stehen, wie der Punktestand bei ihrem Tippspiel ist und was im DFB-Mannschaftsquartier gerade los ist."
Zwar gebe es in der Halbzeitpause regelmäßig Nachrichtensendungen, doch seien die meisten Fußballfans zu diesem Zeitpunkt entweder bereits zu betrunken oder sie nutzen die Unterbrechung für einen Gang zur Toilette.
Sollte die Fraktionsgemeinschaft aus CDU und CSU und damit die Große Koalition tatsächlich auseinanderbrechen, könnte es bereits am 15. Juli zu Neuwahlen kommen. Da dies zugleich der Finaltag ist, rechnen Experten mit einer Wahlbeteiligung von rund 12 Prozent.
ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger