The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Donnerstag, 23. August 2018

LKA Sachsen stellt neue Dienstuniform vor

Dresden (dpo) - Die sächsische Polizei erhält ab nächstem Jahr eine neue Dienstuniform. Ursprünglich sollte das neue Design erst im Oktober offiziell vorgestellt werden, doch da es bereits am Rande einer Pegida-Demo in Dresden von ZDF-Reportern gefilmt wurde, zog das Innenministerium nun die Präsentation vor.

Die neue Dienstkleidung, die aus einem Ensemble von schwarz-rot-goldenem Hut, beige-grün-lachsfarben-kariertem Hemd, ärmelloser roter Weste, langer beiger Hose sowie Sonnenbrille besteht, soll bald von allen Beamten und Angestellten der sächsischen Polizei getragen werden.
Jedes der Uniformelemente wurde dabei genau an seinen Zweck angepasst. So schützt der Hut nicht nur vor Wind und Wetter, sondern strahlt durch seine Farbgebung, die der der deutschen Flagge entspricht, auch staatliche Autorität aus.
Die Sonnenbrille ist serienmäßig einseitig mit undurchsichtigem Glas ausgestattet. So sind die Träger auf dem rechten Auge blind, wodurch sie fokussierter arbeiten können.
Das karierte Hemd eignet sich mit seinem filigranen Muster bestens zur Tarnung in sächsischen Laubwäldern oder auf Pegida-Demonstrationen, während die kugelsichere rote Weste sowohl die wichtigen Bereiche links und rechts abdeckt als auch genügend Bauchfreiheit für das eine oder andere Dienstpils bietet.
Das sächsische Innenministerium entschuldigte sich heute ausdrücklich für das gereizte Verhalten des LKA-Angestellten gegenüber dem Fernsehteam. Es sei ihm höchst unangenehm gewesen, dass seinetwegen die neue Uniform schon vorab bekannt wurde.
ssi, dan
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger