The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Freitag, 28. September 2018

"Peinliche Hütte": Erdogan bestürzt, wie ärmlich deutscher Präsident hausen muss

Berlin (dpo) - Da muss man schon fast Mitleid bekommen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat sich bestürzt darüber geäußert, wie kärglich sein deutscher Amtskollege Frank-Walter Steinmeier hausen muss. Schloss Bellevue könne in keiner Weise mit Erdogans Präsidentenpalast mithalten.

"Was für eine peinliche Hütte", sagte Erdogan und schüttelte traurig den Kopf. "Und sowas nennt sich 'Schloss'. Das würde ich allenfalls nutzen, um Gartengeräte abzustellen."
In dieser kärglichen Gartenlaube wohnt der Bundespräsident.
Seinen Beraterstab soll der türkische Präsident gefragt haben, ob Deutschland tatsächlich so reich sei, wie alle behaupten. "Die Frau ihres Staatsoberhaupts kann sich ja nicht mal ein ordentliches Kopftuch leisten."
Tatsächlich verfügt Erdogans neuer Präsidentenpalast über 1150 Zimmer auf einer Wohnfläche von 200.000 Quadratmetern – Kostenpunkt: 491 Millionen Euro.
Erdogan: "Ich mache mich für gute Handelsbeziehungen ja gerne extra auf den Weg in die Bundesrepublik, aber wenn der Chef schon in so einer Bruchbude lebt, will ich gar nicht wissen, wie es dem Rest des Landes geht."
Als er wenig später erfuhr, dass Angela Merkel mit ihrem Mann in einer unscheinbaren Wohnung an der Berliner Museumsinsel lebt, brach Erdogan in schallendes Gelächter aus, bevor er sein Personal anwies, umgehend seine Abreise vorzubereiten.
ssi, dan; Foto oben: picture alliance/Bernd Von Jutrczenka/dpa, Foto unten: picture alliance / abaca
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger