The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Freitag, 19. Oktober 2018

Typ, der ständig Spieler beleidigt, fordert mehr Respekt vor Spielern

München (dpo) - Auf einer Pressekonferenz hat heute ein Mann, der ständig Fußballspieler beleidigt, mehr Respekt und Zurückhaltung bei der Bewertung von Fußballspielern gefordert.

"Wir werden keine respektlose Berichterstattung weiterhin akzeptieren", so der Typ, der noch vor wenigen Monaten über Nationalspieler Mesut Özil wörtlich sagte: "Mesut Özil hat seit Jahren einen Dreck gespielt. Den letzten Zweikampf hat er vor der WM 2014 gewonnen. Und jetzt versteckt er sich und seine Mist-Leistung hinter diesem Foto."
Konkret fordert der Mann, Fußballprofis in schlechten Phasen nicht infrage zu stellen, weil dann "diese Profis ihr Selbstvertrauen" verlieren, nachdem er exakt fünf Minuten zuvor erklärt hatte, dass Juan Bernat im Champions-League-Spiel von Bayern gegen Sevilla "alleine dafür verantwortlich" gewesen sei, dass Bayern fast ausschied, und "einen Scheißdreck" gespielt habe.
Zuvor hatte Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge unter anderem Artikel 1 des Grundgesetzes ("Die Würde des Menschen ist unantastbar.") zitiert, während der für seine rabiaten Worte berüchtigte Mann, der den Leverkusen-Spieler Karim Bellarabi nach einem heftigen Foul als "geisteskrank" bezeichnet hatte, zustimmend nickte.
ssi, dan; Foto: picture alliance
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger