The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Mittwoch, 28. November 2018

Exklusiv: Benfica von mysteriösem Jupp H. mit 1.000.000 Euro bestochen, um gegen Bayern zu verlieren

München (dpo) - Nach dem 5:1-Triumph des FC Bayern in der Champions League gegen Benfica Lissabon sprechen viele Fans und Beobachter von einem Befreiungsschlag. Doch Recherchen von Sportillon zeigen: Offenbar wurde die gesamte Benfica-Elf von einem mysteriösen Schattenmann aus Deutschland bestochen, um die Partie deutlich zu verlieren.

Dokumente und Zeugenaussagen, die Sportillon vorliegen, legen nahe, dass ein gewisser Jupp H. nur einen Tag vor dem Spiel in einem Hotel in München einen Koffer mit einer Million Euro an den Sportchef von Benfica übergab. Im Gegenzug wurde dem zwielichtigen Geldgeber zugesichert, dass die Portugiesen, die ohnehin kaum noch Chancen auf das Achtelfinale hatten, das Spiel mit einer Differenz von mindestens drei Toren gegen den FC Bayern verlieren würden.
"Es schien ihm wirklich sehr wichtig zu sein, dass Benfica in dieser Partie haushoch geschlagen wird", so ein anonymer Zeuge aus der Sportabteilung des Vereins. "Er gab sogar detaillierte Tipps, wie sichergestellt werden könne, dass auch die älteren Bayern-Spieler wie Robben und Ribery ein paar Tore schießen."
Dabei habe der Unbekannte mit dem markant roten Gesicht immer wieder betont, dass es unbedingt so aussehen müsse, als ob Aufstellung und Taktik von Bayern-Trainer Niko Kovac perfekt aufgingen. "Man hatte fast den Eindruck, hier einen absoluten Mann vom Fach vor sich zu haben", so der Zeuge. "Am Ende murmelte er noch irgendwas in Richtung: 'So, das sollte mir zumindest eine Weile Ruhe vor Uli verschaffen'."
Im Anschluss an das Treffen soll der mysteriöse Mann mit einem während des Treffens vor dem Hotel angeleinten Schäferhund fröhlich pfeifend davonspaziert sein.
dan, ssi; Foto [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger