The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Freitag, 9. November 2018

Neuer Trend: Immer mehr Enten posieren mit Humanface vor Kameras

Ein bizarrer Trend macht derzeit auf deutschen Seen und Flüssen die Runde: Immer mehr Enten verziehen ihren Schnabel zu einem sogenannten "Humanface", wenn sie ein Selfie schießen. Warum die Wasservögel Wert darauf legen, dass ihr Mund möglichst menschengleich aussieht, ist selbst Forschern ein Rätsel.

"Dass Enten allgemein viel Wert auf ihr Erscheinungsbild legen, ist bekannt", erklärt die Augsburger Ornithologin Katrin Lohmann, die 2000 Instagram-Accounts von Enten aus dem deutschquakigen Raum analysiert hat. "Da wird auf jedes Detail geachtet, um bei der Suche nach einem Geschlechtspartner die Konkurrenz zu schlagen."
Daher sei zu vermuten, dass gerade junge Enten das "Humanface" schlicht erotisch finden und es deshalb so oft zum Einsatz kommt. Derartige Rückschlüsse lassen sich auch aus dem Like-Verhalten bei Instagram-Posts mit Humanface ziehen.
Ob die Wasservögel wirklich so oberflächlich sind, ist umstritten. Nicht wenige glauben, es handle sich bei dieser Meldung um eine Ente.
pfg, dan, ssi
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger