Newsticker

Dienstag, 18. Dezember 2018

Darts-WM: Einführung von Scheibenwart soll für mehr Spannung sorgen


London (dpo) - Die Darts-WM in London ist gerade im vollen Gange, da überrascht die Turnierleitung mit einer Regeländerung. Ab der 3. Runde soll ein sogenannter Scheibenwart vor der Dartscheibe stehen und Pfeile wann immer möglich abwehren. Die Veranstalter erhoffen sich dadurch mehr Spannung für die Zuschauer.
"Dart ist ein toller Sport, hat aber ein großes Manko", erklärt der Vorsitzende Mark Smithson von der Darts World Federation. "Es ist zu einfach. Praktisch jeder Pfeil landet im Ziel. Die Scheibe wird fast nie verfehlt. Das sorgt beim Zuschauer leider allzu oft für Langeweile."
Der neu eingeführte Scheibenwart, der mit jeweils einem Werfer ein Team bildet, soll dies verhindern. Er platziert sich immer, wenn der Gegner am Wurf ist, zwischen ihm und der Scheibe und darf mit nahezu allen Körperteilen versuchen, Scheibentreffer zu verhindern. Gelingt es ihm, einen Pfeil mit der Hand zu fangen, darf er ihn direkt zurückwerfen.
"Wir haben uns da vom Fußball inspirieren lassen, das ja nicht umsonst die beliebteste Sportart der Welt ist", so Smithson. Daher werde man die neuen Scheibenwarte zunächst auch direkt aus dem Amateurfußball rekrutieren. "Wir hoffen auf spannende Duelle mit angetäuschten Würfen, schnellen Nachwürfen, wenn der Scheibenwart gerade gesprungen ist und am Boden liegt sowie abgefälschten Treffern. Der Dartsport wird davon ungemein profitieren."
Und noch eine neue Regelung kommt hinzu: Trifft der Werfer den Scheibenwart im Auge, erhält er 50 Punkte ("Keeperseye").
dan, ssi; Foto: dpa/Shutterstock

Reklame

Postillon unterstützen
Postillon im WhatsApp Abo
Kommentare einblenden
Postillon T-Shirt
Powered by Blogger