The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Aus dem Video-Archiv

Newsticker

Montag, 28. Januar 2019

Glatzköpfiger mit Beule von LEGO abgemahnt

Wuppertal (dpo) - Erst stieß er sich böse den Kopf, dann kam der Schock per Post: Thomas Humrich aus Wuppertal staunte nicht schlecht, als er eine Abmahnung des Spielzeugherstellers Lego in seinem Briefkasten fand. In dem Schreiben wirft das Unternehmen, das jüngst auch gegen den YouTuber Thomas Panke von "Held der Steine" juristisch vorging, dem glatzköpfigen Mann mit Beule vor, die Markenrechte von Lego zu verletzen.

"Mit ihrer markanten Kopfform erwecken Sie klar den Anschein, Teil der Marke Lego zu sein, obwohl Sie weder im Gesamtaussehen noch in Ihrer Beschaffenheit den Lego-Qualitätsstandards entsprechen", zitiert Humrich aus der Abmahnung. Der runde Kopf mit der legotypischen Noppe könne "zu Verwechslungen mit der Marke Lego führen und das Vertrauen der Lego-Kunden in die Produkte nachhaltig schädigen".
Thomas Humrich muss nun wohl oder übel knapp 1000 Euro Abmahngebühren bezahlen und eine Unterlassungserklärung unterschreiben. "Meine Anwältin riet mir, lieber zu zahlen und die nächsten Tage das Haus nicht mehr zu verlassen, bis meine Beule abgeschwollen ist. Alternativ könnte ich einen Hut tragen, der aber keinesfalls einem der gängigen Lego-Hüte entsprechen darf."
Der einzige Trost, der Humrich bleibt, ist, dass er nicht zufällig auch noch an Gelbsucht leidet. "Das wäre sonst wohl richtig teuer geworden, meint meine Anwältin."
bfa, dan, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger