Newsticker

Freitag, 8. Februar 2019

Für diese am Steuer verschickten WhatsApp-Nachrichten lohnt es sich, zu sterben

Beim Autofahren Textmitteilungen zu verschicken, kann tödlich enden. Hier ist eine Auswahl von WhatsApp-Nachrichten, die dennoch wichtig genug sind, um das eigene Leben und das anderer zu gefährden:


"Hab ich meine Sonnenbrille bei dir liegen lassen?"
"Nee, Mama."
"Bin schon unterwegs und in 5 Minuten bei dir!"
"Hey, was geht ab?"
"ok"
"Bin natürlich zu Hause, wieso?"
"Hehehe"
"😍"
"In der Mozartstraße"
"Kann grad nicht muss Auto fahren"
"Oh voll schön! Ich wär auch gerne da!"
"Ich kann mitschenken"
"Wer bist du? Ich hab deine Nummer gar nicht eingespeichert."
"Nur Idioten heute unterwegs"
"18 Euro"
"Da hab ich keine Zeit. Sonntag?"
"🤪"
"Gratulation!"
"Brüssel? Schöne Stadt"
"Ich habe einen neuen Candy-Crush-Rekord geschafft. Hol dir auch Candy Crush: http://bit.ly/scam"
"Nee, passt. Ich hab schon selbst Tickets besorgt."
"Frag deine Schwester. Die war dabei."
"🧐"
"Zwiebeln, Paprikapulver, Tomatenmark, Gulaschfleisch"
"Haha!"
"Was machst du gerade?"
"Ich bin mir nicht sicher"
"Nein, das andere"
"🍆💦"
"Hatten die nicht mehr da"
"Ja, hab noch was reingetankt"
"Sag ihr ich erklär das wenn ich da bin"
"Ich dich auch!"
"typisch Marco"
"Wow, eben wär mir einer fast in die Seite reingefahren. Ich hab mich zu Tode erschrocken."

ssi, dan; Foto [M]: Shutterstock

Dieser Artikel erschien so ähnlich bei unserer niederländischen Partner-Publikation De Speld
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger