Newsticker

Montag, 4. Februar 2019

Jugendliche sagt Verabredung mit Freunden ab, weil sie nur noch 28% Akku hat

Bremen (dpo) - "kann leider nicht 🙁 geht mal lieber ohne mich" – Mit diesen Worten hat Elena Lehmann (17) aus Bremen heute per Whatsapp schweren Herzens eine Verabredung mit Freundinnen und Freunden abgesagt, weil der Akku ihres Smartphones nur noch zu 28 Prozent geladen war.

"Das wäre einfach zu riskant gewesen", erklärt die Schülerin ihre Absage. "Ich wollte das schon vor über einer Stunde an die Steckdose hängen, hab's aber voll vergessen. Erst als ich loswollte, hab ich's gemerkt. Immerhin gerade noch rechtzeitig."
Dabei hatte sich die 17-Jährige schon sehr auf das geplante gemeinsame Abhängen mit ihrer Clique im örtlichen Einkaufszentrum gefreut. "Aber das wäre vielleicht ein, zwei Stunden gut gegangen. Maximal. Und dann? Finito."
Kurz darauf sitzt Elena auf dem Sofa und schreibt auf ihrem an der Steckdose hängenden Smartphone (inzwischen bei 33%) eine weitere Nachricht: "sorry leute wünschte echt ich könnte bei euch sein."
fed, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger