The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Aus dem Video-Archiv

Newsticker

Montag, 11. Februar 2019

Um jüngere Zielgruppe anzusprechen: Mozartkugeln heißen ab jetzt Justin-Bieber-Balls

Salzburg (dpo) - Die wohl bekannteste Praline Österreichs erhält ein neues Gesicht: Wie der Süßwarenhersteller Mirabell mitteilte, werden die bislang als "Mozartkugeln" bekannten Schokoladenbällchen künftig den Namen "Justin-Bieber-Balls" tragen. Damit will sich Mirabell nach Jahren rückläufiger Verkäufe ein jüngeres Zielpublikum erschließen.

"Unsere Marktforschung hat ergeben, dass 94 Prozent aller Jugendlichen nicht wissen, wer dieser Johann Wolfgang von Mozart überhaupt ist", erklärt Firmensprecherin Theresa Gruber (21). "Justin Bieber, der zudem noch ein viel erfolgreicherer Musiker ist, als Mozart es je war, wird hingegen von beinahe 100 Prozent aller jungen Menschen sofort erkannt."
Aus diesem Grund habe man sich entschlossen, künftig ausschließlich Justin-Bieber-Balls anzubieten.
Auch die Rezeptur werde zeitgemäß überarbeitet und an den Geschmack jüngerer Leute angepasst. Anstelle aus Schokolade, Marzipan, Pistazien und Nougat sollen Justin-Bieber-Balls hauptsächlich aus Snickers, Oreos und Red Bull bestehen.
Zahlreiche weitere Konditoren und Süßwarenhersteller aus Österreich und Deutschland kündigten nur wenig später an, ihre Mozartkugeln ebenfalls durch modernere Varianten zu ersetzen. Unter anderem sollen Lady-Gaga-Murmeln, Ariana-Grande-Sphären und Kanye-West-Pillen feilgeboten werden.
adg, ssi, dan
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger