Newsticker

Mittwoch, 20. Februar 2019

Umfrage-Hoch: Bürger schon gespannt, wie SPD es diesmal verkacken wird

Berlin (dpo) - Es läuft für die Sozialdemokraten! Nach ihrer Abkehr von Hartz IV und der vorgeschlagenen Grundrente von Arbeitsminister Hubertus Heil machte die SPD einen Sprung um 1,5 bis 2,5 Prozentpunkte nach oben und steht in manchen Umfragen sogar wieder vor den Grünen. Nun wartet ganz Deutschland bereits gespannt, wie die Genossen es diesmal wieder verkacken werden.

Annette Dobling aus Karlsruhe etwa rechnet bereits fest damit, dass die SPD es noch in diesem Jahr schaffen wird, ihre treuen Anhänger vor den Kopf zu stoßen und etwaige Neuwähler direkt wieder zu vertreiben. "Wenn ich in den letzten 20 Jahren eines gelernt habe, dann, dass die SPD kein Fettnäpfchen auslässt, kein Schlagloch umfährt und keine Gelegenheit zur Selbstdemontage ungenutzt verstreichen lässt", erklärt sie. "Ich sag nur 'Martin Schulz'. Aber unterhaltsam ist es wenigstens."
"Ich bin auch schon total neugierig", erzählt der frühere SPD-Wähler Knut Koch aus Lübeck. "Was werden sie jetzt machen, um in den Umfragen mindestens das Doppelte wieder zu verlieren? Erhöhen sie die Mehrwertsteuer auf 50 Prozent? Wird Karl Lauterbach Generalsekretär? Schläfert Andrea Nahles öffentlich Welpen ein?"
Der baldige erneute Absturz gilt als sicher. Daran dürften gerade in diesem Moment mehrere Experten im Willy-Brandt-Haus tüfteln. Nur das Wie scheint noch offen.
ssi, dan; Foto: dpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger