The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Montag, 15. April 2019

7 einfache Tricks, mit denen Sie vor Game-of-Thrones-Spoilern sicher sind

Ob zu Hause, in der Schule, an der Uni oder im Büro – wer erst heute Abend mit der letzten Staffel Game of Thrones startet, muss sich vor Spoilern in Acht nehmen. Schließlich lief die aktuelle Folge bereits in den USA und das Internet wimmelt nur so von bislang unbekannten Details zur Handlung. Wenn Sie also auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie diese 7 praktischen Tipps befolgen, um Game-of-Thrones-Spoiler effektiv zu vermeiden:


1. Handy verbrennen
Das eigene Smartphone kann getrost als Spoilerschleuder Nr. 1 bezeichnet werden. Immerhin verbindet es uns mit dem Internet (Websites mit Spoilern!), WhatsApp (Freunde, die spoilern!!) und ermöglicht Anrufe ("Ja, hallo, hier ist GoT-Produzent David Benioff, wussten Sie schon..."!!!). Überantworten Sie es also lieber dem Herrn des Lichts R'hollor!

2. Scheuklappen tragen
Scheuklappen gibt es in jedem Fachgeschäft für Reiterbedarf. Sie helfen Ihnen dabei, sich nur auf das zu konzentrieren, was Sie unbedingt sehen müssen. Nervige Spoiler in Form von Zeitungstitelseiten, Plakaten oder Displays fremder Smartphones entgehen Ihnen damit praktisch im Vorbeigehen. Außerdem haben Scheuklappen den Vorteil, dass Sie nicht plötzlich durchgehen und davongaloppieren, nur weil irgendwo am Wegesrand eine Klapperschlange kriecht.

3. Vorsorglich jeder Person eine Ohrfeige geben, bevor sie den Mund öffnen kann
Zugegeben: Mit dieser Methode werden Sie sich keine Freunde machen, doch gegen Spoiler ist sie äußerst effektiv. Sobald eine Mensch in Ihrem näheren Umfeld den Mund öffnen will, geben Sie ihm einfach eine kräftige Ohrfeige. So verhindern Sie, dass gefährliche Spoiler zu Ihnen vordringen können – stattdessen hören Sie in der Regel nur absolut spoilerfreie Schmerzensbekundungen und persönliche Vorwürfe.

4. Im ganzen Leben einfach noch keine einzige Folge gesehen haben und daher immun sein
Supereffektiv! Wer in seinem ganzen Leben noch nie auch nur eine einzige Folge von Game of Thrones gesehen hat und auch nicht plant, jemals damit anzufangen, kann auch nicht gespoilert werden. Unbedingt machen (aber aufpassen, dass Ihnen niemand das Gesicht stiehlt; siehe nächster Punkt)!

5. Das Gesicht eines Freundes oder Kollegen stehlen, der sich nicht für Game of Thrones interessiert
Wissen Sie, wer von niemandem mit Game-of-Thrones-Spoilern genervt wird? Der uncoole Kollege, der nichts von all dem Fantasy-Quatsch hält. Stehlen Sie mit der Hilfe des vielgesichtigen Gottes sein Gesicht und nehmen Sie seine Identität an. Genießen Sie fernab Ihrer Game-of-Thrones-besessenen Freunde die Ruhe, bis Sie selbst endlich die Folge anschauen können.

6. Auf dem Drachen wegfliegen
Setzen Sie sich auf Ihren Drachen und fliegen Sie mit ihm am besten ganz weit weg. Ah, schon viel besser! Damit Ihnen nicht langweilig wird, können Sie jederzeit ein paar Schafe jagen oder ein Dörfchen niederbrennen.

7. Diesen Ratgeber auf keinen Fall zu Ende lesen, weil im letzten Punkt verraten wird, dass Daenerys von Jorah mit Grauschuppen angesteckt wird (ja, sie waren noch nicht ausgeheilt!)
Außerdem stirbt Sansa und Cersei bekommt endlich ihren verhassten Bruder Tyrion auf dem Silbertablett serviert. Doch auch die Sexszene zwischen Varys und Grauer Wurm ist einer der absoluten Höhepunkte der Folge. Lesen Sie diesen Punkt daher auf gar keinen Fall, wenn Sie alle diese Details noch gar nicht wissen wollen! Überhaupt wären Sie gar nicht erst in diese Situation gekommen, wenn Sie nach Punkt 1 sofort Ihr Smartphone verbrannt hätten. Selbst schuld!

dan, ssi; Fotos: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger