The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Donnerstag, 2. Mai 2019

"Danke, Kühnert!": Mann vergesellschaftet BMW seines Nachbarn

Troisdorf (dpo) - Er hat den Kapitalismus bereits überwunden: Inspiriert durch das Zeit-Interview von Juso-Chef Kevin Kühnert hat heute Matthias Kropp aus dem nordrhein-westfälischen Troisdorf den BMW seines Nachbarn kurzerhand vergesellschaftet.

"Manchmal muss man beim gesellschaftlichen Fortschritt einfach selbst an erster Stelle mitmachen, um eine Veränderung zu bewirken", erklärt der 24-Jährige, während er mit 230 km/h über die Autobahn brettert. "Ah, wie ruhig der Wagen bei dem Tempo läuft. Einfach herrlich! Danke, Kühnert! Beste SPD-Idee seit Langem!"
Die Idee, den nachbarlichen BMW 6er im Wert von rund 60.000 Euro der Allgemeinheit und damit auch sich selbst zugute kommen zu lassen, kam Kropp noch während der Lektüre des Interviews. "Ich las nur BMW, vergesellschaften. Zack! Da war klar, was ich zu tun habe, um Deutschland zu einem besseren Land zu machen."
Die eigentliche Vergesellschaftung des Wagens war schnell vollzogen. "Da ich keinen Schlüssel hatte, musste ich die Fahrerscheibe einschlagen und dann mit ein paar Kabeln hantieren, bis die Karre ansprang", berichtet Kropp. "Aber jetzt läuft alles."
Als echter Sozialist mit Überzeugungen hat Matthias Kropp die Vergesellschaftung nach eigenen Angaben nicht durchgeführt, um selbst davon zu profitieren. "Quatsch, mein Nachbar darf natürlich jederzeit selbst noch mit dem BMW fahren, wenn ich ihn gerade nicht brauche, weil zum Beispiel der Sprit alle ist. Außerdem kann er ja im Gegenzug gerne meinen Fiat Panda vergesellschaften. Der steht jetzt eh die meiste Zeit nur rum."
ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger