Newsticker

Freitag, 28. Juni 2019

Handwerker reibt Schuhe mit Dreck ein, bevor er zum Kunden fährt

Gifhorn (dpo) - Ordnung muss sein! Ein Handwerker aus Gifhorn ist gerade damit beschäftigt, seine Arbeitsschuhe mit Dreck einzureiben, weil er heute noch einen Kundentermin hat.

"Die Schuhe waren leider total sauber, weil ich damit versehentlich über eine frisch gegossene Wiese gelaufen bin", erklärt der gelernte Installateur, während er immer wieder in einen Sack mit der Aufschrift "Handwerkerschuhdreck Güteklasse A" greift. "So kann ich mich ja wohl unmöglich beim Kunden blicken lassen."
Er reibt und lässt sich bei den Sohlen besonders viel Zeit. "Das muss überallhin, auch ins Profil, damit das auch richtig schön die ganze Wohnung einsaut. Das erwarten die Kunden so von uns Handwerkern. Sonst sind die enttäuscht."
Er begutachtet das Ergebnis. "So, ich glaube, das passt. Man muss immer schauen, dass der Dreck nicht direkt im Fußabtreter an der Wohnungstür hängen bleibt. Im Zweifelsfall lieber zu viel als zu wenig."
Nach etwa 20 Minuten ist er fertig. Er stellt die Schuhe zufrieden auf den Boden und schaut auf die Uhr. "Mensch, wie praktisch! Das hat lang genug gedauert, damit ich ordnungsgemäß zu spät komme."
ssi, dan
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger