The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Aus dem Video-Archiv

Newsticker

Mittwoch, 24. Juli 2019

Analphabet erhält stärkste Brille der Welt

Berlin (dpo) - Ein derart kurzsichtiger Mensch ist zuvor noch nie in seiner Praxis gewesen. Ein Berliner Augenarzt hat einem Analphabeten nach einem zweistündigen Sehtest die stärkste Brille der Welt verschrieben. Die Gläser sind rund 9 Zentimeter dick und haben jeweils -235 Dioptrien.

"So eine schlimme Fehlsichtigkeit habe ich in meiner gesamten Karriere noch nicht erlebt", berichtet Werner Menges von dem außergewöhnlichen Patienten. "Egal welche Linse ich ihm vors Auge setzte, der Mann konnte mir nicht einmal die erste Zeile der Sehprobentafel vorlesen. Nicht einen Buchstaben! So einen Fall hatte ich noch nie."
Schließlich sammelte der Augenarzt die Testlinsen aus den anderen Untersuchungsräumen zusammen und begann, sie hintereinander zu stecken.
"Selbst mit allen unseren Testlinsen zusammen war da nichts zu machen. Und die haben gemeinsam eine Stärke von -110 Dioptrien. Wie der Mann überhaupt den Weg in unseren Laden ohne Hilfe finden konnte, ist mir ein Rätsel", so Menges.
Aufgrund des fehlgeschlagenen Sehtests sah er keine andere Möglichkeit, als die stärksten Gläser in Auftrag zu geben, die moderne Produktionsverfahren zulassen. Die Rekordbrille hat rund 9 cm dicke Gläser und wiegt zwischen 1,8 und 2,4 Kilogramm.
"Da die Brille eine Spezialanfertigung ist, sind die Kosten mit etwa 200.000 Euro natürlich überdurchschnittlich hoch", erklärt Menges. "Aber immerhin übernimmt die Kasse einen Anteil von bis zu 112 Euro."
Der stolze Besitzer der stärksten Brille der Welt ist nach einem ersten Test zufrieden. "Ich kann damit auf jeden Fall weiter sehen als zuvor. Schauen Sie mal." Er zeigt nach oben. "Vorher konnte ich zum Beispiel nicht den Marsrover ohne Weiteres erkennen. Aber was da drauf geschrieben steht, kann ich leider trotzdem nicht entziffern."
tla, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger