Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Mittwoch, 10. Juli 2019

Weil er Schweizer Medien liest: Maaßen von Staatssicherheit abgeholt

Köln (dpo) - Das hat er sich wohl selbst zuzuschreiben. Der CDU-Politiker Hans-Georg Maaßen ist heute im Morgengrauen von Beamten des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) abgeholt und an einen unbekannten Ort gebracht worden. Grund war wohl eine unbedachte Äußerung Maaßens auf Twitter, laut der er Schweizer Medien konsumiert.

Heute gegen 6:45 Uhr, so berichten Nachbarn, fuhren mehrere Fahrzeuge des MfS vor Maaßens Wohnhaus vor. Minuten später wurde Maaßen von zwei Stasi-Offizieren aus dem Haus gezerrt. Maaßen soll noch gerufen haben: "Nein! Mein Tweet war ein Versehen! Ich habe nie die NZZ gelesen und sie auch nicht mit Westfernsehen verglichen! Ich schwöre!"
Kurz darauf wurde er abtransportiert. Ein Team der Sendung "Aktuelle Kamera" filmte die Szene. Der dazugehörige Clip wird heute in allen deutschen Medien unter der Überschrift "Feindmedien-Konsument verhaftet: Bürger begeistert" gezeigt.
Maaßen muss mit bis zu 24 Jahren Gulag rechnen.
pfg, dan, ssi; Foto [M]: RikoBest / Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger