Newsticker

Montag, 26. August 2019

War doch alles regulär? Beweisfotos zeigen, dass Bayern-Spieler Ball mit Fuß trafen

Gelsenkirchen (dpo) - Große Aufregung nach der Bundesliga-Partie zwischen Schalke 04 und dem FC Bayern München: Zwei vermeintliche Handspiel-Szenen seitens der Bayern sorgen für hitzige Diskussionen. Dem Postillon liegen zwei Fotos aus dem Spiel vor, die jedoch eindeutig belegen, dass sowohl Benjamin Pavard als auch Ivan Perisic den Ball völlig regelkonform mit dem Fuß abgewehrt haben.

Die Bilder wurden unserer Sportredaktion von einem anonymen Informanten aus dem Vereinsumfeld des FC Bayern München, der sich nur Uli H. nennt, zugespielt.
Sie belegen, dass Pavard in der 56. Minute nicht mit der Hand, sondern mit dem linken Vorderbein zum Ball geht. Dabei wird sein vorderes linkes Knie und nicht etwa sein Ellbogen getroffen. Ähnlich ist die Szene seines Mitspielers Ivan Perisic zu bewerten. Auch er wehrt den Ball regelkonform mit seinem linken vorderen Schienbein ab.
Ein Video von der Szene, das uns derselbe Informant zuspielte, bestätigt den Eindruck:
Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge erklärte in einer Pressekonferenz: "Da sieht man mal wieder, dass wir völlig zu Unrecht in der Kritik stehen. Aber wenn sich der FC Schalke 04 und seine Fans bei uns aufrichtig entschuldigen, wollen wir da nicht nachtragend sein."
Kritik am FC Bayern will sich Rummenigge jedenfalls nicht gefallen lassen: "Wir spielen ehrlich. Und wir nehmen nicht einfach so irgendwelche Vorteile an, wie uns das oft vorgeworfen wird. Dafür lege ich meinen Fuß ins Feuer."
fed, ssi, dan; Foto Perisic [M]: imago/Horstmüller
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger