Newsticker

Freitag, 16. August 2019

"Wenn Dänemark nicht verkaufen will, geht es auch anders": USA finden Massenvernichtungswaffen in Grönland

Washington (dpo) - Donald Trump soll Interesse bekundet haben, die strategisch wichtige Insel Grönland von Dänemark abzukaufenund kassierte eine klare Absage. Dennoch könnte auf dem rohstoffreichen Gebiet in Arktisnähe bald die US-Flagge wehen, denn laut dem amerikanischen Geheimdienst CIA wurden nun überraschend Massenvernichtungswaffen in Grönland entdeckt.

"Wenn Dänemark nicht verkaufen will, geht es auch anders", erklärte Donald Trump und hielt zum Beweis eine Karte hoch. "Angesichts dieser schockierenden Anhäufung von Massenvernichtungswaffen in der Nähe amerikanischen Staatsgebiets sehen wir uns nämlich leider gezwungen, militärische Maßnahmen zu ergreifen."
Insgesamt sollen sich auf Grönland laut CIA etwa 200 abschussbereite Atomraketen, 5000 dressierte Kampf-Eisbären, 500 Sarin-Wikinger-Stützpunkte sowie weitere biologische und chemische Waffen befinden:
"Es bestehen keine Zweifel daran, dass die dänische Regierung einen Angriff auf die USA plant", so Trump. "Wir müssen einen sofortigen Präventivschlag durchführen und Grönland schnellstmöglich besetzen!"
Kurz darauf eröffneten mehrere Kriegsschiffe, Flugzeugträger und Kampfjets, die sich laut USA "gerade zufällig in der Gegend befanden" das Feuer auf Grönland.
dan, ssi 
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger