Newsticker

Donnerstag, 12. September 2019

Neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung bereitet sich auf Job vor, indem sie alles durchprobiert

Berlin (dpo) - Wie schon ihre Vorgängerin Marlene Mortler (CSU) steht auch die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung wegen ihrer mangelnden fachlichen Qualifikation in der Kritik. Doch Daniela Ludwig (CSU) geht das Thema offensiv an: Sie hat angekündigt, in den nächsten Tagen alle Drogen durchzuprobieren, um die nötige Expertise für den Job zu erlangen.

"Das wollen wir doch mal sehen, ob ich keine Ahnung von Drogen hab", erklärt Ludwig, während sie an einer mit Crystal Meth gefüllten Pfeife zieht, sich eine Ecstasy-Pille einwirft und je eine Line Kokain und Speed schnupft. "Woah! Haha! Das Drogenproblem in Deutschland hau ich mit links platt. Ich und keine Ahnung? Von wegen! Ich bin unbesiegbar!"
Dann zündet sie sich einen Joint an, schnüffelt an Poppers, wirft sich Valium ein, setzt sich eine Heroin-Spritze und ext ein Glas Schnaps. "Mag ja sein, dass ich den Job nur bekommen habe, weil meine Partei mir einen Versorgungsposten zuschanzen wollte, aber ich nehme das Thema ernst! Wobei gut versorgt bin ich jetzt auch… Hehe. Wowowow! Die Wände schmelzen, Farben werden zu Klängen, meine Augen bluten."
Bei Veröffentlichung dieses Artikels war Daniela Ludwig gerade dabei, ein Päckchen Magic Mushrooms zu verspeisen, eine Opium-Pfeife zu rauchen, eine Pappe LSD zu schlucken, Lachgas zu inhalieren, sich ein Nikotinpflaster aufzukleben und dazu ein Tässchen Stechapfeltee zu trinken.
ssi, dan; Foto: imago/Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger