Newsticker

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Mann lässt sich von Ehefrau penissen, weil sie seinen Kampf für Männerrechte lächerlich findet

Bonn (dpo) - Länger lässt er sich das nicht mehr gefallen: Weil seine Ehefrau sich ständig über sein Engagement für Männerrechte lustig macht, hat ein 32-jähriger Mann aus Bonn heute die Penissung eingereicht.

"Ständig lacht sie mich aus, nur weil ich mich unter anderem dafür einsetze, dass Männer auch im Sprachgebrauch nicht zu kurz kommen", klagt Max Fröhling über seine Gattin (31). "Dadurch ist das Funherrnt unserer Ehe erschüttert."
Fröhling: "Trotz allem, was geschah, versire ich sie noch manchmal."
Zudem sei seine Frau in den letzten Jahren mit dem gemeinsamen Geld überaus rücksichtslos umgegangen. "Ständig gab sie ein halbes Vermögen für unnötige Anschaffungen aus. Sie war manchmal wie im Kaumannsch."
Auch andere persönliche Gängelungen waren in der Ehe der beiden keine Seltenheit. "Sie behauptete, ich würde zu laut schnarchen, und verlangte deshalb, dass ich mich an der Nasenpeniswand operieren lasse", berichtet Max Fröhling. "Außerdem hat sie mir verboten, meine Lieblingskäsesorte Eherrer zu kaufen, weil sie den Geruch angeblich nicht leiden konnte. Aber die Zeiten, wo ich mich für sie verbiege, sind jetzt vorbei!"
Immerhin scheint er inzwischen sein persönliches Glück gefunden zu haben: "Ich habe vor zwei Tagen eine tolle Person kennengelernt, die voller Verständnis auf meine Ansichten reagiert hat und in die ich mich sofort verliebt habe", erzählt er und lächelt glücklich. "Ich glaube, das ist die Eine fürs Leben. Mannke ist echt die Beste!"
fed, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger