Newsticker

Mittwoch, 8. Januar 2020

US-Verteidigungsminister bei iranischem Drohnenangriff in Kanada getötet

Ottawa (dpo) - Der US-amerikanische Verteidigungsminister Mark Esper ist heute in der kanadischen Hauptstadt Ottawa durch einen iranischen Drohnenangriff getötet worden. Man habe die Welt von einem gefährlichen Terroristen befreit, teilte die iranische Regierung kurz nach der tödlichen Attacke mit.

Neben Esper wurden bei dem Angriff auch dessen Fahrer, zwei Bodyguards sowie ein kanadischer General getötet. Die iranische Führung begründet die Attacke damit, dass Esper als Chef des US-Verteidigungsministeriums für den Tod zahlreicher Iraner steht und nur mit einem Drohnenangriff weitere Angriffe vermieden werden können.
Inzwischen haben zahlreiche Staaten beide Seiten aufgerufen, die Lage nicht weiter zu eskalieren. Mehrere Verbündete Irans verurteilten zudem die gefährlichen Provokationen der USA. Die kanadische Regierung zeigte sich bestürzt über den Luftschlag in ihrem Hoheitsgebiet, dürfte jedoch angesichts der Macht des iranischen Militärs vermutlich weitgehend tatenlos bleiben.
na, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger