Newsticker

Montag, 10. Februar 2020

Will sich auf Karneval konzentrieren: Kramp-Karrenbauer gibt CDU-Parteivorsitz auf

Berlin (dpo) - Sie hört auf ihr Herz: Annegret Kramp-Karrenbauer hat angekündigt, nicht mehr für das Amt der Parteivorsitzenden der CDU zu kandidieren. Stattdessen will sie sich künftig ganz auf ihre Karriere als Büttenrednerin beim Karneval konzentrieren.

"In meiner Rolle als Putzfrau Gretel fühle ich mich einfach viel wohler und erfahre viel mehr Zuspruch", erklärte die CDU-Politikerin. "Deshalb werde ich den Vorsitz zeitnah abgeben."
Das erklärt auch, warum Kramp-Karrenbauer diesen Schritt gerade jetzt, kurz vor der heißen Phase des Karnevals, geht.
Insidern aus ihrem Bekanntenkreis zufolge soll sie bereits an mehreren Büttenreden mit Gags über Genderwahn, den Geldspeicher von Friedrich Merz und einen bösen jungen Mann mit blauen Haaren schreiben. Auch beherrsche sie eine hervorragende Angela-Merkel-Imitation.
Vollständig aus der Politik zurückziehen will sie sich jedoch nicht. "Verteidigungsministerin bleibe ich", erklärt Kramp-Karrenbauer. "Aber das ist ja sowieso auch eine Karnevalstruppe, insofern passt das."
fed, sge, dan, ssi; Foto: picture alliance/Becker&Bredel
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger