Newsticker

Montag, 27. April 2020

"Ich wollte doch nur 100 abheben": Bankkundin begeistert, dass sie 70.000 Euro bekam

Straubing (dpo) - Das ist aber eine nette Überraschung! Eigentlich wollte Marion Dietl in einer Straubinger Sparkasse lediglich 100 Euro abheben. Doch als die 39-Jährige mit einem umgebundenen Stofftuch am Schalter um Geld in kleinen Scheinen bat, händigten ihr die Angestellten kurzerhand 70.000 Euro aus – und das, obwohl ihr Konto nicht mal ansatzweise über derartige Summen verfügt.

"Die Sparkasse macht ja momentan Werbung, dass sie in dieser schweren Zeit für mich da ist, aber das hat mich schon sehr überrascht", erklärt Dietl gerührt, während sie demonstrativ ein paar Bündel Scheine in die Höhe hält. "Und ganz unbürokratisch war das auch noch! Die wollten nicht mal meine Karte sehen oder meinen Namen wissen. Vielleicht war ich die Millionste Kundin oder so."
Einzig, dass der Angestellte am Schalter etwas panisch wirkte, irritierte Dietl ein wenig. "Die haben da anscheinend ganz schön Stress. Der brach förmlich in Schweiß aus und während er das Geld zusammensuchte und in eine Tüte packte, drückte er auch immer wieder hektisch auf so einen Knopf unten an seinem Schreibtisch."
Was sie jetzt mit den 70.000 Euro anfangen will, weiß Marion Dietl noch nicht. "Ich glaube, ich zahle das meiste gleich wieder auf mein Konto ein. Oh. Warum stehen da jetzt überall Polizeiautos und alles ist abgesperrt?"
jki, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger