Newsticker

Freitag, 24. April 2020

Immer mehr Deutsche fordern, Land zum Vorbild zu nehmen, das aktuell dreimal so viele Coronatote pro 1 Million Einwohner verzeichnet

Berlin, Stockholm (dpo) - Offene Cafés und Schulen, Veranstaltungen mit bis zu 50 Personen sind nach wie vor erlaubt: Immer mehr Bundesbürger blicken neidisch in Richtung Skandinavien. Sie hätten gerne, dass sich Deutschland mit Schweden ein Land zum Vorbild nimmt, wo bislang gemessen an der Einwohnerzahl dreimal so viele Menschen an Covid-19 gestorben sind wie hierzulande.

"Schaut euch Schweden an!", fordern derzeit viele im Hinblick auf das Land, wo pro Million Einwohner 213 Personen am Coronavirus starben (Stand: 24.4.2020; siebtschlechtester Wert weltweit bei Staaten über 1 Million Einwohnern). "Die machen's richtig." Auch Deutschland, wo pro Million Einwohner nur 67 Coronatote (Stand: 24.4.2020) zu verzeichnen sind, hätte nur lax gegen die Epidemie vorgehen sollen.
Die schlechte Nachricht: Würde man die Folgen dieser Forderungen auf ein Land mit der Einwohnerzahl Deutschlands umrechnen, dann wären zum jetzigen Zeitpunkt rund 12.000 Menschen mehr gestorben.
Die gute Nachricht: Die 12.000 zusätzlichen Beerdigungen könnten mit bis zu 50 Besuchern pro Bestattung dann auch in Deutschland angemessen feierlich begangen werden.
ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger