Newsticker

Mittwoch, 8. Juli 2020

Coronavirus mit Bolsonaro infiziert

Brasilia (dpo) - Das wünscht man nicht einmal seinem schlimmsten Feind. Wie am Dienstagabend bekannt wurde, hat sich das Coronavirus mit Jair Bolsonaro angesteckt. Ein entsprechender Test fiel positiv aus. Laut einem Sprecher zeige das Virus bereits erste Symptome wie Fieber, Geschmacksverlust und Dummheit, befinde sich aber sonst in stabiler Verfassung.

"Natürlich klingt es erst einmal furchtbar, Bolsonaro zu bekommen", so der Sprecher des Virus vor Journalisten. "Doch das muss kein Todesurteil bedeuten. Zwar ist Bolsonaro einer der gefährlichsten und aggressivsten Präsidenten, den man sich zuziehen kann, aber das Virus ist jung und kräftig und hat gute Chancen, Jair Bolsonaro zu überstehen."
Dennoch will das Virus zunächst auf öffentliche Auftritte und persönliche Treffen verzichten. "Mit dem Wissen, leichtsinnig Bolsonaro an andere weitergegeben zu haben, könnte Corona nicht leben", so der Sprecher.
Mit allzu großem Mitleid kann das Coronavirus wohl dennoch nicht rechnen. Viele sind der Meinung, es sei selbst schuld daran, jetzt unter Bolsonaro zu leiden. Immerhin hielt es sich seit Monaten leichtsinnig und ungeschützt in Brasilien auf, obwohl bekannt war, dass dort bereits seit einigen Jahren Bolsonaro grassiert.
ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger