Newsticker

Mittwoch, 7. Oktober 2020

"Eine Schande für den deutschen Fußball!" – Hoeneß kritisiert DFB wegen Steuerhinterziehung

München, Frankfurt (dpo) - Die Staatsanwaltschaft Frankfurt verdächtigt den Deutschen Fußballbund (DFB), Steuern in Millionenhöhe hinterzogen zu haben – eine am Mittwochmorgen durchgeführte Großrazzia soll dazu mehr Klarheit schaffen. Doch schon jetzt erntet der Verband scharfe Kritik von Ex-Bayern-Funktionär Uli Hoeneß.

"Das ist eine Schande für den deutschen Fußball", erklärte Hoeneß bei einer spontanen Pressekonferenz wütend. "Als ich das heute morgen gehört habe, ist mir fast der Kragen geplatzt! Wie geldgierig muss man sein, dass man die Gemeinschaft durch kriminelles Verhalten derart beraubt?"

Schließlich hätten gerade Fußallfunktionäre eine wichtige Vorbildfunktion in der Gesellschaft, so Hoeneß.

"Der DFB hat immer eine riesige Klappe, wenn es um moralische Werte geht. Fairness, Fair Play, das ganze Gewäsch. Die tun doch immer, als wären sie die Saubermänner. Und jetzt hintenrum so eine Nummer? Davon werden die sich nie wieder erholen, das sag ich Ihnen! Bei mir ist diese Ganovenbande jedenfalls unten durch!"

Aus Hoeneß' Sicht gehöre "die ganze Bande" daher "hinter Gitter – und zwar lange".

ssi, dan; Foto: dpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger