Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Montag, 14. Dezember 2020

Kurz vor Auslieferung: Lkw mit 100.000 PlayStation-5-Konsolen in Flammen aufgegangen

Frankfurt (dpo) - Ein folgenschwerer Unfall hat sich heute auf der A5 bei Frankfurt ereignet. Dort brannte ein Lastwagen komplett aus, der 100.000 PlayStation-5-Spielkonsolen geladen hatte. Die Ladung, die für den deutschen Markt bestimmt war, wurde dabei vollständig zerstört. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Nach Angaben der Polizei befand sich der Lkw auf dem Weg zu einem großen Logistikzentrum, von wo aus die Spielkonsolen an Vorbesteller in ganz Deutschland verschickt werden sollten. Kurz vor seinem Ziel, gegen 14.25 Uhr, bemerkte der Fahrer plötzlich, dass Rauch aus dem Motorraum des Lkw austrat.

"Ich konnte gerade noch rechts ranfahren und aussteigen, dann stand auch schon das ganze Fahrzeug in Flammen", erklärte der Fahrer laut Polizeiprotokoll. "Kurz hab ich noch überlegt, ob ich versuchen soll, Teile der Ladung irgendwie zu retten, aber dann fiel mir ein, dass das nur Kinderspielzeug ist. Dafür riskiert man ja nicht sein Leben."

Als die Feuerwehr schließlich am Unfallort ankam, war der Lkw fast völlig ausgebrannt. Die wenigen PS5-Spielkonsolen, die nicht verbrannten, wurden durch Löschwasser zerstört.

Die Firma Sony erklärte, man bedauere den Unfall. Mit einer neuen Lieferung für den deutschen Markt sei jedoch erst im Februar zu rechnen – Februar 2022.

ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger