Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Montag, 11. Januar 2021

Nach Twitter-Sperre: Trump pöbelt mit Megafon aus Fenster von Weißem Haus weiter

Washington (dpo) - Seine Twitter-Sperre scheint Donald Trump wenig zu stören: Anstatt per Tweets verbreitet der Noch-Präsident der USA seine Lügen und seine Hetze jetzt einfach per Megafon aus dem Fenster des Weißen Hauses. Die Aussagen Trumps sind dabei wie gewohnt unter 280 Zeichen lang.

"DIE WAHL WURDE GESTOHLEN! SLEEPY JOE IST IN WAHRHEIT IN KENIA GEBOREN! ICH BIN DER BESTE PRÄSIDENT ALLER ZEITEN!", ruft Trump mit dem Lautsprecher, den er selbst liebevoll MAGAfon nennt, aus dem Fenster. "ICH HABE DIE BESTEN EINSCHALTQUOTEN! MIKE PENCE IST EIN FEIGLING! TWITTER IST KOMMUNISMUS! MEINE TOCHTER IVANKA IST IRRE SEXY! MAGA! CORONA EXISTIERT NICHT! HILLARY CLINTON FRISST KLEINE KINDER!"

Vor dem Weißen Haus hat sich inzwischen eine Gruppe Menschen versammelt, die ebenfalls mit Megafonen ausgestattet sind. An ihren Hörnern kann man sie als Trump-Anhänger erkennen. Jedes Mal, wenn Trump eine neue Behauptung aus dem Fenster brüllt, die seinen Anhängern gefällt, wiederholen sie Trumps Aussage, indem sie sie ebenfalls in ihr Megafon rufen.

Einzig mit der Verbreitung von Memes und Videos hat Trump Schwierigkeiten. Während es bei ersteren noch genügt, große handgemalte Bilder aus dem Fenster zu halten, sind inzwischen schon drei Fernsehgeräte auf dem Hof des Weißen Hauses zerschellt.

pfg, ssi, dan
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger