Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Dienstag, 19. Januar 2021

Für schneefreie Radwege: Immer mehr Städte setzen Räumfahrräder ein

München (dpo) - Wenn es schneit, werden vielerorts zwar die Straßen schnell geräumt, doch auf Radwegen bleiben Glatteis und Schnee oft liegen. Die Folge: Stürze, kaputte Räder, Knochenbrüche. Um dem vorzubeugen, setzen jetzt immer mehr Städte spezielle Räumfahrräder ein.

"Herkömmliche Schneepflüge dürfen nur bis zum 'Radweg'-Schild Schnee räumen, weil sie als motorisierte Fahrzeuge dort nicht zugelassen sind", erklärt etwa Münchens Bürgermeister Dieter Reiter. "Deshalb kommen bei uns jetzt vermehrt städtische Fahrräder zum Einsatz, an die vorne eine spezielle Räumvorrichtung anmontiert ist."

Zusätzlich sind die Räumfahrräder mit einem am Gepäckträger befestigten Sandstreuer ausgestattet, mit dem die Rutschgefahr zusätzlich reduziert werden kann.

Radfahrer und Fußgänger, die auf gemeinsam genutzten Wegen unterwegs sind, werden gebeten, rechtzeitig Platz zu machen, um schwere Zusammenstöße zu vermeiden. Schließlich dauert es im Winter bei schlecht geräumten Wegen oft lange, bis das Krankenfahrrad da ist.

kop, dan, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger