Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Mittwoch, 24. Februar 2021

Zollsprecher: "Wir haben 16 Tonnen Kokain beschlagnahmt und sofort mit der Vernichtung begonnen"

Hamburg (dpo) - Es ist ein großer Schlag gegen das organisierte Verbrechen: Dem Zoll ist es gelungen, im Hamburger Hafen 16 Tonnen Kokain sicherzustellen – so viel wie noch nie zuvor in Europa. Wie ein Behördensprecher mitteilte, ist die Vernichtung des Rauschgifts bereits im vollen Gange.

"Es handelt sich bei dem sichergestellten Kokain um feinste Ware im Wert von mehreren Milliarden Euro", erklärte der etwas aufgekratzte Zollsprecher. "Das beweist wieder einmal, dass wir beim Zoll die besten sind. DIE BESTEN! YEAH!"

Unmittelbar nach der Sicherstellung habe der Zoll begonnen, das Rauschgift zu vernichten. "Aufgrund der unfassbaren Menge wird das allerdings eine Weile dauern. Wir fahren derzeit Sonderschichten, keiner schläft. Notfalls machen wir das ganze Wochenende durch. Wuhuuu!"

Bei der Vernichtung des Kokains greife man auf das beim Zoll seit Jahren bewährte Sniff™-Verfahren zurück.

Die Pressekonferenz endete abrupt, nachdem mehrere ausgelassene Zollbeamte aus einem Nebenraum kamen, aus dem laute Musik drang, und den Pressesprecher ermahnten, ihnen endlich wieder bei der Drogenvernichtung zu helfen.

ssi, dan; Foto: Shutterstock; Hinweis: Erschien schon mal so ähnlich.
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger