Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Dienstag, 16. März 2021

Mercedes schließt Milliarden-Werbe-Deal mit Windrad-Industrie ab

Stuttgart (dpo) - Es ist einer der größten Werbedeals in der Geschichte der Bundesrepublik: Der Stuttgarter Fahrzeughersteller Mercedes-Benz hat sich heute mit einem Konsortium der acht größten Windstrom-Produzenten in Deutschland auf eine langfristige Werbepartnerschaft geeinigt. Es geht um Milliarden Euro.

Der Deal sieht vor, dass der Großteil der knapp 30.000 Windräder in Deutschland an der Spitze der Rotorblätter um einen Außenring erweitert werden soll. Laut Betreiberangaben zieht dieser einfache Umbau, der in den kommenden Wochen bei Windrädern auf dem gesamten Bundesgebiet durchgeführt werden soll, nur geringe Performance-Einbußen von maximal 10 Prozent nach sich.

"Die Aerodynamik unserer Windräder wird dabei nur unwesentlich beeinträchtigt", so heißt es in einem Statement der Betreiber.

Vonseiten der beiden Vertragsparteien spricht man bei der Vereinbarung von einer echten Win-Win-Situation. Während die Windradbetreiber sich über hohe Werbeeinnahmen freuen dürfen, erhöht sich die Sichtbarkeit von Mercedes und seinem Markenlogo um sagenhafte 4576 Prozent.

"Gleichzeitig hilft es dem grünen Image unseres Unternehmens und begleitet den Ausbau unseres Elektroauto-Segments thematisch", so Mercedes-PR-Managerin Tina Staufe.

Der Deal läuft zunächst über vier Jahre. Ob der Vertrag dann verlängert wird, ist unklar. Auch Audi soll bereits Interesse angemeldet haben. Hier müsse allerdings noch die Aerodynamik geprüft werden.

mbi, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger