Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Donnerstag, 22. April 2021

Sicherheitsupdate bei Mercedes: Airbag fragt vor Öffnung erst "Sind Sie sicher?"

Stuttgart (dpo) - Immer wieder sorgen grundlos auslösende Airbags in Fahrzeugen für Ärger. Als erster Automobilhersteller hat Mercedes-Benz nun ein neues Sicherheitsfeature eingeführt, bei dem eine Warnmeldung im Bordcomputer darauf hinweist, dass das Sicherheitssystem des Autos die Öffnung des Airbags beabsichtigt. Erst durch das Klicken auf "Ja" wird der Airbag dann tatsächlich geöffnet.

"In der Vergangenheit kam es zwar selten aber leider doch immer wieder vor, dass Airbags fälschlicherweise oder zu früh ausgelöst haben", so ein Konzernsprecher. Die Folgen: Prellungen, schlimme Unfälle, verlorene Kontaktlinsen. "Dem soll unser Sicherheitsupdate vorbeugen."

Technisch funktioniert das folgendermaßen: Im Falle einer mutmaßlichen Gefahrensituation stellt der Bordcomputer, anstatt den Airbag gleich auszulösen, künftig folgende Frage: "Airbag öffnet. Sind Sie sich sicher?"

Falls keine wirkliche Gefahrensituation vorliegen sollte, kann der Fahrer durch die Wahl der Antwort "Nein" das Auslösen des Airbags verhindern. Handelt es sich tatsächlich etwa um einen gefährlichen Unfall, wird der Airbag sofort nach Betätigung des "Ja"-Feldes ausgelöst.

Erste Fern-Auswertungen des neuen Systems zeigen, dass Airbags offenbar sogar noch öfter als erwartet fälschlich ausgelöst wurden: "Bislang haben zwar schon einige Fahrer auf 'Nein' getippt. Aber nicht ein einziger hat 'Ja' als Option gewählt", so der Sprecher.

jki, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger