Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Freitag, 11. Juni 2021

Baerbock kein Einzelfall: So tricksen Deutschlands Top-Politiker in ihren Lebensläufen

Wegen inkorrekter Angaben in ihrem Lebenslauf steht Grünen-Spitzenkandidatin Annalena Baerbock derzeit in der Kritik. Doch ist sie die einzige, die es nicht so genau nahm? Oder beschönigen ihre Politikerkollegen ebenfalls? Der Postillon hat ganz genau recherchiert und einige erstaunliche Tricksereien aufgedeckt:



Armin Laschet (CDU)

Der CDU-Chef und Kanzlerkandidat verschweigt in einem Lebenslauf seine langjährige Mitgliedschaft bei den Hells Angels (1998-2017). Spricht man ihn darauf an, droht er mit "Besuch von den Jungs".


Malu Dreyer (SPD)

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer besitzt laut ihrem Lebenslauf 29 Katzen – in Wirklichkeit ist sie gegen Katzen allergisch und will offenbar nur ihr Image bei Katzenfans aufbessern. Fotos, die sie mit Katzen zeigen, sind sehr offensichtlich gephotoshopt.


Makrus Söter (CSU)

Er regiert Bayern seit 2018 mit fester Hand – doch sein Lebenslauf ist eine handfeste Lüge: Schon seit Jahrzehnten gibt Makrus Söter seinen Namen fälschlicherweise als "Markus Söder" an. Insider berichten, ursprünglich habe es sich dabei um einen einfachen Tippfehler gehandelt. Inzwischen sei es Söter jedoch so peinlich, den Fehler nach all den Jahren zuzugeben, dass er sich sogar im engsten Familienkreis "Markus" nennen lässt.


Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU)

Würden Sie es in Ihrem Lebenslauf erwähnen, wenn Sie verhandlungssicher in Klingonisch und Ferengi wären? Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich dagegen entschieden – vermutlich, um die CDU-Wählerschaft nicht zu verschrecken.


Robert Habeck (Grüne)

Wie stark ist seine Kundalini-Kraft wirklich? In seinem Lebenslauf gibt Grünen-Co-Chef Robert Habeck unter "Kenntnisse und Fähigkeiten" an, das Kamasutra vollständig zu beherrschen. Doch langjährige Weggefährten berichten: Habeck kann in Wahrheit lediglich eine einstellige Anzahl von Stellungen. Schwach!


Olaf Scholz (SPD)

In seinem offiziellen Lebenslauf gibt der SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz Grundkenntnisse in Halo 2 sowie Age of Empires III an. Recherchen des Postillon ergaben: Beide Titel hat Scholz nie gespielt.


Cem Özdemir (Grüne)

Der Grünen-Politiker gibt in seinem Lebenslauf an, dass er "problemlos einen Inside-out-Joint drehen" kann – eine Behauptung, die Bekannte und Freunde Özdemirs energisch zurückweisen. Das Foto zeigt Özdemir in seinem Hobbykeller.


Peter Altmaier (CDU)

Peter Altmaier kann einen doppelten Flickflack mit dreifacher Schraube, verheimlicht diese Information aber konsequent in seinem Lebenslauf – wohl, um bescheidener zu wirken. Das Foto zeigt Altmaier im Jahr 2019.


Alexander Gauland (AfD)

Auch bei der AfD sieht es nicht besser aus als bei den "Systemparteien": Wer in Alexander Gaulands Lebenslauf nach seiner operativen Hodenstraffung im Jahr 1998 sucht, sucht vergeblich.


Christian Lindner (FDP)

Als FDP-Chef mit dem Image eines zupackenden Machers kommt es Christian Lindner sicherlich nicht gelegen, die Öffentlichkeit an seine Zeit als Hartz-IV-Empfänger (2013-2017) zu erinnern. In seinem Lebenslauf findet man folglich auch keine Angaben dazu. Zwischenzeitlich soll Lindner so arm gewesen sein, dass er sich nur noch eine Schwarz-Weiß-Kamera leisten konnte.


Julia Klöckner (Nestlé)

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (links im Bild) behauptet in ihrem Lebenslauf, sie sei Politikerin. Tatsächlich aber ist sie lediglich ein Sprachrohr der Konzerne (rechts im Bild).


Gerd Müller (CSU)

Warum so bescheiden? In seinem offiziellen Lebenslauf erwähnt Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) weder seine Fußballwelt- und Europameistertitel noch seine Bundesligameisterschaften und DFB-Pokale.


Beatrix von Storch (AfD)

Verdächtig: Darüber, dass Beatrix von Storch bereits siebenmal hinter Gittern saß, weil sie Kindern auf dem Schulweg den Rucksack klaute, verliert die AfD-Politikerin in ihrem Lebenslauf kein einziges Wort. Das Foto zeigt von Storch, wie sie gerade einem 9-Jährigen verklickert, "bloß nix zu sagen. Sonst bist du dran, Bürschchen".


Angela Merkel (CDU)

Jeder kennt Angela Merkel als sachliche Physikerin mit nüchternem Blick für die Dinge. Tatsächlich hat Deutschlands Bundeskanzlerin entgegen ihrem offiziellen Lebenslauf gar keinen Doktortitel in Naturwissenschaften, sondern lediglich eine abgebrochene Maurerlehre. Warum verschweigt Merkel ihre Zeit bei "Leppert Bau, Beton & Estrich" in Templin? Bislang weiß das niemand, weil alle, die damals dort arbeiteten, inzwischen durch mysteriöse Unfälle verstorben sind.


Update (11.06.2021, 13:35 Uhr): Kurz nach Veröffentlichung dieses Artikels wurden die Redaktionsräume des Postillon von mehreren Männern, bei denen es sich augenscheinlich um Mitglieder der Hells Angels handelte, verwüstet. Dies geschah, wie einer der Männer erklärte, "mit Grüßen von Armin". Der Postillon hat Anzeige erstattet.

dan, ssi, fed; Fotos: Shutterstock, dpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger