Newsticker

Experten warnen: Noch eine schlechte Sommerwoche und singender Rudi Carrell könnte aus seinem Grab auferstehen

Syke (dpo) - Wechselhaftes Wetter, immer wieder Starkregen, plötzliche Gewitter: Der Sommer will in diesem Jahr einfach nicht richtig in die Gänge kommen. Nun warnen erste Experten bereits, dass in spätestens einer Woche - sollte es so weitergehen - der 2006 verstorbene Entertainer Rudi Carrell singend aus seinem Grab auferstehen könnte.

Tatsächlich konnten bereits mit einem Richtmikrofon leise Geräusche aus dem Grab des beliebten Showmasters vernommen werden. Experten führen die vermutlich durch Rotation verursachte Unruhe in Carrells Grab auf das anhaltend schlechte Wetter zurück.

"Sollte das mit dem Regen noch eine Woche andauern, wird Rudi Carrell wohl definitiv aus dem Erdreich gekrochen kommen", so Wetter- und Promi-Experte Hugo-Egon Machelkann. "Und er wird dann wohl auch Antworten auf einige aus seiner Sicht wirklich dringliche Fragen erwarten."

Konkret sei anzunehmen, dass der Niederländer unter anderem in Erfahrung bringen wolle, wann's mal wieder richtig Sommer wird – ein Sommer, wie er früher einmal war. Ja, mit Sonnenschein von Juni bis September.

Zudem könnte es sein, dass Carrell im Detail darlegt, wie Sommer in seiner Erinnerung waren. Die Rede könnte etwa von bereits im Mai geöffneten Freibädern, Hitzefrei, 40 Grad im Schatten, FKK und einer Pleitewelle für Pulloverfabrikanten sein.

Noch bestehe allerdings die Möglichkeit, einen solchen Auftritt des Niederländers zu verhindern. Derzeit werden UV-Scheinwerfer und ein großer Regenschirm an Carrells Grab aufgestellt, um einen "richtigen Sommer" vorzugaukeln.

adg, ssi; Foto: Shutterstock
Neuere Ältere

Leserkommentare