Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Freitag, 29. Oktober 2021

Clever: Kölner fährt einmal pro Woche nach Polen, um dort günstig zu tanken

Köln (dpo) - Hohe Spritpreise? Für Peter Ronellenfitsch kein Problem! Der Kölner fährt mindestens einmal pro Woche nach Polen, um von den dortigen günstigeren Benzinpreisen zu profitieren. Teilweise spart er mit diesem Trick bis zu 40 Cent pro Liter.

"Klar, da bin ich schon 'ne Weile unterwegs", gibt Ronellenfitsch zu. "Aber der Sprit ist da ist im Vergleich zu hier sagenhaft günstig. Da spare ich bei jeder Tankfüllung bis zu 20 Euro!" 

Dafür nimmt er gerne in Kauf, wöchentlich einen kompletten Tag auf Achse zu sein. Immerhin ist die polnische Grenze rund 700 Kilometer von Köln entfernt.

"Wenn man dann ankommt und beginnt, zu tanken und sieht, dass da 1,30 Euro pro Liter nur weggehen, dann weiß man, dass es sich gelohnt hat", so der 34-Jährige, während er an einer grenznahen Tankstelle sein Auto befüllt.

Plötzlich zieht er den Zapfhahn wieder aus dem Tank und zückt sein Smartphone. "Moment mal!", murmelt er. "Hab ich's mir doch gedacht. In der Ukraine ist es ja noch günstiger! Ich bin dann mal weg!"

ssi, dan; Idee: sbo; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger