Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Donnerstag, 14. Oktober 2021

Konkurrenz für Amazon-Chef Bezos: Erster Weltraumtourist fliegt mit Wish ins All

San Francisco (dpo) - Erwächst hier ernstzunehmende Konkurrenz für Amazon-Chef Jeff Bezos? Ab sofort bietet auch das E-Commerce-Unternehmen Wish Reisen ins All an – wie es für Wish üblich ist, zu Kampfpreisen. Ein erster Weltraumtourist hat bereits einen Flug bei Wish bestellt und wurde nun ins All geschossen.

"Äha, die Rakete sieht jetzt doch irgendwie ein bisschen anders aus als das Foto bei der Bestellung", erklärte der gelernte Fliesenleger John Malick kurz vor dem Start seines Weltraumfluges. "Aber naja, dafür hat der Spaß auch nur 699 Euro gekostet. Bei Blue Origin von Jeff Bezos wären das über 200.000 Euro gewesen."

Auch, dass die Rakete aus Karton besteht, habe ihn stutzig gemacht. "Irgendwo müssen die wohl sparen. Das hat man auch am Raumanzug gemerkt, der offenbar von einem Faschingskostümhersteller kam."

Nach dem siebten Countdown - bei den ersten sechs hatten jeweils Triebwerke nicht gezündet - war es dann soweit: Der erste kommerzielle Billigflug ins All hob ab.

Ob und wann John Malick wieder zur Erde zurückkehren wird, ist unklar. Nach Angaben von Wish hat er bislang noch keinen Rückflug gebucht.

ssi, dan; Idee: mwe; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger