Newsticker

"Geben viel Wärme ab": Habeck empfiehlt, im Winter Ziegen in der Wohnung zu halten

Berlin (dpo) - Die Energiepreise schnellen in Erwartung eines russischen Gaslieferstopps in ungeahnte Höhen. Um Heizkosten zu sparen und den Gasverbrauch zu reduzieren, hat Wirtschaftsminister Robert Habeck heute allen Deutschen empfohlen, ab Herbst zu Hause Ziegen zu halten.

"Ziegen sind sehr genügsame Tiere und geben gleichzeitig viel Wärme ab", erklärte der Grünen-Politiker bei einer Pressekonferenz. "Außerdem geben sie Milch und können notfalls geschlachtet werden. Damit sind Ziegen auch ein wichtiger Helfer gegen erhöhte Lebensmittelkosten."

Wenn jeder Haushalt mindestens zwei oder drei Ziegen besitzt, brächte das bereits eine Heizkostenreduktion von rund 15 Prozent, rechnet der Minister vor. "Mit vier Ziegen und mehr sind sogar 20 bis 25 Prozent drin. Damit machen wir uns weiter unabhängig von russischen Energielieferungen."

In Anspielung auf die Lieblingsnahrung von Ziegen erklärte Habeck: "Quasi heizen mit Gras statt Gas! Eine nebenbei auch sehr ökologische Lösung."

Kritische Stimmen, die mutmaßen, Habeck gehe es in erster Linie darum, den Gasbedarf der Industrie zu sichern, wies dieser entschieden zurück. "Das war mir schon klar, dass es wegen meinem Vorschlag lautes Gemecker geben würde. Wer keinen Bock hat, muss ja nicht mitmachen, Alter!"

fed, ssi, dan; Foto: Imago (Habeck), Shutterstock (Ziegen)
Neuere Ältere

Leserkommentare