Newsticker

Gewinn reicht noch nicht ganz für zweite Superyacht: Ölkonzern-Boss fordert Erhöhung von Tankrabatt

Hamburg (dpo) - Jetzt darf der Staat die Bevölkerung nicht im Stich lassen: Alfred Lanius, Manager des Mineralölkonzerns Vamol, hat sich heute für eine Erhöhung des Tankrabatts ausgesprochen. Sein bisheriger Zusatzbonus für außerordentliche Übergewinne reiche aktuell noch nicht ganz für eine zweite Superyacht aus, so der 46-Jährige.

"Der Tankrabatt ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber es kommt beim einfachen Manager einfach immer noch zu wenig an", seufzt Lanius, während er in einem Prospekt für luxuriöse Schiffe blättert. "Ich kann mir aktuell noch nicht einmal 70 Meter Buglänge leisten, von Helikopterlandeplatz oder Außenpool an Deck ganz zu schweigen."

Der Tankrabatt der Bundesregierung sollte deshalb laut dem Manager mindestens verdoppelt werden, von derzeit 30 auf über 60 Cent pro Liter Benzin. "Sonst kann ich mir meine 'Princess Lanius of the Sea 2' erst nächstes Jahr leisten."

Primär gehe es ihm jedoch nicht um sich selbst, wie er bekräftigt: "Ich denke da vor allem an die Ärmeren unter uns. An die, die sich gar keine Zweityacht leisten können. Einige Abteilungsleiter bei uns verdienen ja gerade mal sechsstellig, die sind voll auf Bonuszahlungen angewiesen, um auf eine Million zu kommen. Gerade für solche Menschen ist es wichtig, dass die Politik jetzt schnell handelt."

dan; Foto: Shutterstock
Neuere Ältere

Leserkommentare