Newsticker

Englischsprachige Länder benennen Truthähne in "Türkiye" um

Washington (dpo) - Sprache ändert sich: Der beliebte Vogel Truthahn soll auf englisch künftig "Türkiye" statt "Turkey" heißen. Das gab eine internationale Kommission bekannt, der dutzende Wörterbuchverlage und zahlreiche namhafte Experten angehören.

"Manchmal ist ein Wort einfach nicht mehr zeitgemäß, dann sollte sich der Sprachgebrauch anpassen", erklärte Joshua McCabe von der International Society for the English Language (ISEL) bei der Präsentation der Neuerung in Washington.

So habe bei der bisherigen Bezeichnung "Turkey" immer wieder große Verwechslungsgefahr mit dem gleichnamigen anatolischen Land bestanden, was in der Vergangenheit immer wieder zu Missverständnissen und diplomatischen Krisen geführt habe.

Stattdessen soll nun das Wort "Türkiye" (ausgesprochen in etwa "Türkije") für den Vogel stehen, der ursprünglich auf dem amerikanischen Kontinent beheimatet ist und sich als Fleischlieferant großer Beliebtheit erfreut. Speisekarten in der gesamten englischsprachigen Welt werden nun voraussichtlich nach und nach angepasst.

"Diese Änderung wurde seit mehr als 10 Jahren vorbereitet und ausführlich beraten, das ist kein leichtfertiger Schritt", so McCabe abschließend. Anders als geplant stand der Sprachwissenschaftler für weitere Fragen nicht mehr zur Verfügung, da er einen dringlichen Anruf der türkischen Botschaft entgegennehmen musste.

Foto: Shutterstock
Neuere Ältere

Leserkommentare