Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Donnerstag, 25. August 2022

Weil man da keine Maske braucht: Immer mehr Deutsche fliegen mit Regierungsmaschine in Urlaub

Berlin (dpo) - Irritiert blickten viele Deutsche in dieser Woche auf die Bilder aus der deutschen Regierungsmaschine, auf denen Politiker und Journalisten keine Masken trugen. Das hat nun Folgen: Mittlerweile fliegen immer mehr Urlauber mit Maschinen der Flugbereitschaft der Luftwaffe in den Urlaub, um der bei herkömmlichen Airlines geltenden Maskenpflicht zu entgehen.

"So einen Ansturm haben wir noch nie erlebt", erklärt Kommandeur Daniel Draken. "Wir sind für die nächsten Wochen komplett ausgebucht. Nachdem diese Bilder viral gingen, wollen jetzt alle so bequem reisen wie Herr Scholz und Herr Habeck."

Tatsächlich sind derzeit sämtliche Airbus-Großraummaschinen sowie alle kleineren Flugzeugtypen im Dauereinsatz, um die enorme Nachfrage zu bedienen.

Wer einen der begehrten Flüge ergattert, kommt auf seine Kosten: "Endlich ohne diese nervige Maske nach Malle!", freut sich Janna Barum, während sie mit ihren Freundinnen den vollbesetzten Regierungs-Airbus nach Palma besteigt. "So ein PCR-Test ist ja schnell gemacht und offenbar droht dann auch keine Gefahr mehr, also Masken sind dann einfach überflüssig. Das meinte ja auch der Regierungssprecher."

Doch des einen Freud ist manchmal des andern Leid: Aufgrund der hohen Auslastung der Flugbereitschaft sind viele Politiker derzeit auf gewöhnliche Linienflüge mit Maskenpflicht angewiesen, um ihre Reisen durchzuführen.

ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger