Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Donnerstag, 1. September 2022

Wir haben mit Photoshop alle Autos aus Fotos der Berliner Innenstadt entfernt und durch Elefanten ersetzt, wissen jetzt aber leider nicht, was wir damit eigentlich sagen wollen

Die Anweisung an unseren Photoshop-Experten war klar: Nimm Fotos der Berliner Innenstadt und ersetze sämtliche Autos durch Elefanten. Die Bilder sind inzwischen fertig und sehr beeindruckend. Aber: Beim Verfassen des dazugehörigen Textes fiel uns leider auf, dass wir gar nicht so recht wissen, was wir damit eigentlich sagen wollten.

Wahrscheinlich schwebte uns ursprünglich eine sehr kluge Aussage zum Thema Verkehrswende vor. Vielleicht wollten wir auch zeigen, dass eine Innenstadt ohne Autos möglich und erstrebenswert ist.

Hier ein weiteres Bild:

Aber selbst falls das einmal unsere Anfangsidee gewesen sein sollte – richtig durchdacht ist das nicht. Elefanten kennen keine Verkehrsregeln. Sie können jederzeit mit Passanten oder Radfahrern kollidieren. Was, wenn die Elefanten plötzlich durch ein lautes Geräusch erschreckt werden? Eine Stampede mitten in der Innenstadt wäre fatal.

Außerdem stellen Elefanten kaum eine echte Alternative zu Autos dar. Ja, man könnte sie theoretisch als Fortbewegungsmittel nutzen. Doch wäre das artgerecht? Bräuchte es eine Helmpflicht für das Reiten von Elefanten? Wie blinkt man mit einem Elefanten? Wie kann man gewährleisten, dass ein über Nacht vor dem Haus abgestellter Elefant am nächsten Tag noch da ist?

Noch mehr Elefanten, diesmal am Potsdamer Platz:

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Ernährungsfrage: Wo sollen die nötigen Mengen an Heu, Erdnüssen und Blättern herkommen? Wären nicht alle Parks Berlins in kürzester Zeit ratzekahl leergefressen, wenn alle 1,48 Millionen in Berlin zugelassenen Personenkraftfahrzeuge durch Elefanten ersetzt würden?

Dennoch: Wir wollten Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, diese atemberaubenden Bilder einer alternativen (aber auch besseren???) Hauptstadt der Zukunft nicht vorenthalten. Vielleicht helfen Sie Ihnen ja, einen völlig neuen Blick auf unseren Straßenverkehr zu entwickeln.

Eine postilloninterne unabhängige Kommission wird in den kommenden Wochen derweil untersuchen, wie es zu diesen Bildern kommen konnte.

ssi, dan; Fotos: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger