Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Freitag, 23. September 2022

"Referendum": Donezkerin unsicher, ob sie lieber auf ihr Herz hören soll oder auf das Sturmgewehr, das auf sie gerichtet ist

Donezk (dpo) - Das ist gar nicht so einfach: Eine Ukrainerin aus Donezk nimmt gerade an dem Scheinreferendum der russischen Besatzer teil. Nun muss sie entscheiden, ob sie lieber auf ihr Herz hört oder auf das auf sie gerichtete Sturmgewehr.

"Hmm, mein Herz sagt mir, dass ich 'Nein' ankreuzen sollte, weil ich eigentlich Ukrainerin bleiben will", überlegt die 63-Jährige. "Aber gleichzeitig sagt mir das auf mich gerichtete Sturmgewehr und die Tatsache, dass mir zwei Soldaten über die Schulter schauen, dass ich dafür stimmen sollte, dass Donezk an die Russische Föderation angeschlossen wird…"

Sie blickt angestrengt auf die beiden Optionen. Langsam bewegt sich ihre Hand mit dem Stift in Richtung "Nein", woraufhin sich einer der beiden Soldaten auffällig räuspert.

Schließlich gibt sie auf und stimmt für "Ja". Immerhin steht das Ergebnis ja ohnehin vorher fest.

ssi, dan; Foto: Imago [keine Montage; dieses Foto ist echt und stammt von heute]
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger