Newsticker

Elon Musk kauft Mikroblogging-Dienst Mastodon für 1,3 Millionen Dollar

Austin, Jena (dpo) - Nach der spektakulären Twitter-Übernahme folgt nun der nächste Paukenschlag: US-Milliardär Elon Musk erwirbt auch den Twitter-Konkurrenten Mastodon. Der Mikroblogging-Dienst soll für 1,3 Millionen Dollar den Besitzer wechseln.

Offenbar konnte Mastodon-Gründer Eugen Rochko den Angeboten des Tesla-Chefs nicht lange widerstehen – mit dem Verkauf wird er über Nacht zum Millionär. Bereits ab dem 1. November wird Musk alle operativen Geschäfte von Mastodon leiten, das künftig unter dem Namen Muskodon firmieren soll.

Auf seinem Mastodon-Account postete Musk kurz nach Bekanntwerden des Deals die Botschaft "the mammoth is released".

Für die vielen dutzenden Nutzer von Mastodon soll sich laut Musk vorerst nichts ändern. Kritiker befürchten jedoch, dass schon bald Donald Trump auf der Plattform auftauchen könnte.

Zahlreiche Mastodon-Nutzer zeigten sich empört über die Übernahme und kündigten an, künftig auf das derzeit noch nur 7 Nutzer umfassenden Fürther Start-Up "Zöglfrexer" als Alternative auszuweichen.

pfg, dan, ssi; Foto: Imago
Neuere Ältere

Leserkommentare