Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Montag, 15. Januar 2018

Will er seinen Rausschmiss provozieren? Aubameyang zeigt sein neues Tattoo

Dortmund (dpo) - Plumpe Provokation oder harmlose ästhetische Entscheidung? Dortmunds Stürmer-Star Pierre-Emerick Aubameyang hat heute beim Training sein neues Rücken-Tattoo gezeigt – ein übergroßes Schalke-Logo. Die Führung des BVB reagierte mit Unverständnis auf den neuen Körperschmuck des 28-Jährigen. Auch in Fanforen herrscht helle Aufregung.

"Wow, dass das hier in Dortmund so eine Art rotes Tuch ist, war mir nicht klar!", so Aubameyang zu Journalisten vor dem Vereinsgelände des BVB. "Ich hab mir das nur stechen lassen, weil ich das Design mag und weil es so schön blau ist."
Gerüchte, er fühle sich beim BVB nicht wohl oder wolle gar seinen Abschied aus Dortmund provozieren, wies er dagegen zurück. "Solche Vorwürfe sind lächerlich. Ich gebe alles für meinen Ex-Verein."
Anschließend ging Aubameyang fröhlich pfeifend zum BVB-Parkplatz, übergoss das Auto von Sportdirektor Michael Zorc mit Benzin und zündete es an.
dan, ssi
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger