The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Dienstag, 24. April 2018

Kurz nach Ankunft im Himmel: Kampfhund Chico beißt Engel tot

Himmel (dpo) - Nicht schon wieder! Ein Engel ist heute im Himmel vom frisch eingetroffenen Staffordshire-Terrier-Mischling Chico angefallen und tödlich verwundet worden. Er erlag am Nachmittag im Zentralkrankenhaus Himmel West seinen Verletzungen.

Wie ein Sprecher der himmlischen Behörden mitteilte, spielte der 6732-Jährige Azariel W. gerade mit Freunden auf seiner Privatwolke Harfe, als der Hund wie aus dem Nichts über ihn herfiel.
"Offenbar erinnerten die Saiten der Harfe Chico an das Gitter des Stahlzwingers, in dem er so lange eingesperrt war", so der Sprecher. Leider sei der Hund unangeleint und ohne Maulkorb unterwegs gewesen.
Warum der Kampfhund überhaupt in den Himmel kam, wird derzeit geklärt. Alles weist jedoch darauf hin, dass sich Himmelspförtner Petrus bei seiner Gefahreneinschätzung für Chico an den Aussagen irdischer Hundefreunde orientierte, die erklärten, dass den Hund keine Schuld an seinen Taten treffe, sondern allein seine Besitzer, welche daher in die Hölle kamen.
Chico selbst wurde inzwischen von den himmlischen Behörden mehrere Male eingeschläfert. Da er jedoch jedes Mal wieder vor der Himmelspforte auftauchte, wo er wartende Seelen verängstigte, soll er nun in einem Zwinger auf einer abgelegenen Wolke eingesperrt bleiben, bis die himmlische Verwaltung über einen Antrag zur Einrichtung eines Limbus für gewalttätige Hunde entscheidet.
ssi, dan; Foto: z.T. Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger